Elternzusammenarbeit

eltern1

Liebe Eltern,

in den folgenden Zeilen wollen wir Ihnen unser gemeinsames Verständnis von der - an unserer Schule praktizierten - Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern in möglichst übersichtlicher Form darstellen.

Elternbeirat
Im Schuljahr 2021/22 setzt sich unser Elternbeirat aus folgenden Eltern zusammen:
Klasse 1a: Frau Falk, Frau Tax
Klasse 2a: Frau Rastatter, Frau Hartmann
Klasse 2b: Frau Wagner, Herr Wagner
Klasse 3a: Frau Bliß, Herr Yigitbay
Klasse 3b: Herr Kögler, Frau Konecny, Herr Budija
Klasse 4a: Frau Lemke, Frau Tausch (Elternbeiratsvorsitzende)
Klasse 4b: Frau Blum-Sayit, Frau Rottenecker

 

Die Klassenpflegschaft

„Die Klassenpflegschaft ist das Herzstück der Elternbeteiligung an der Schule.“ (Quelle: Elterninfo für gewählte Elternvertreterinnen und Elternvertreter 2016 / 2017) Spätestens sechs Wochen nach Unterrichtsbeginn trifft sich die Klassenpflegschaft (früher auch „Elternabend“ genannt), zu ihrer ersten Sitzung.

Die Elternvertreter*innen

Auf dem ersten Klassenpflegschaftsabend, der an unserer Schule zentral festgelegt wird, werden zwei Elternvertreter*innen pro Klasse gewählt. Diese laden zukünftig zu den Pflegschaftsabenden ein, die mindestens einmal pro Schulhalbjahr (oder bei Bedarf) stattfinden. Sie legen in Absprache mit dem/der Klassenlehrer/in die Tagesordnung (Schulgesetz §56) fest.

Die Elternvertreter*innen vertreten die Interessen der Eltern ihrer Klasse. Gibt es Anliegen aus der Elternschaft, die die Klasse betreffen, werden sie mit dem/der Klassenlehrer/in besprochen oder auf dem Pflegschaftsabend diskutiert.

Es ist keine Aufgabe der Elternvertreter*innen, Einzelinteressen von Eltern zu vertreten. Solche sollten diese selbst mit dem/der Klassenlehrer/in besprechen. Bei Bedarf können auch Elternvertreter*innen oder der/die Elternbeiratsvorsitzende zu Rate gezogen werden. Anliegen von Eltern dürfen nur mit deren Einverständnis mit dem/r Klassenlehrer/in besprochen werden. Auch über (Probleme von) Kinder(n) darf nur mit dem Einverständnis der Eltern gesprochen werden. Weitere Details zu den Aufgaben der Elternvertreter*innen finden Sie hier.

Die Elternvertreter*innen berichten auf den Pflegschaftsabenden über Ergebnisse und Termine aus den Elternbeiratssitzungen.

In unserem Kommunikationskonzept beschreiben wir die Grundsätze unserer Kommunikation.

Die Übersicht über die Aufgaben der Schulgartenpflege finden Sie hier.

Der Elternbeirat

Die Elternvertreter*innen aller Klassen bilden den Elternbeirat der Schule.

Der Elternbeirat ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Eltern und Schule. Wir legen Wert auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Elternhaus.

Details zu den Aufgaben des Elternbeirats finden Sie hier.

Die Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das gemeinsame Organ der Schule. Der Schulkonferenz gehören die Schulleiterin als Vorsitzende und der/die Elternbeiratsvorsitzende als stellvertretende(r) Vorsitzende(r) an. Dazu kommen noch jeweils drei Vertreter*innen der Lehrer*innen und der Eltern.

Die Aufgaben der Schulkonferenz ergeben sich aus dem §47 Schulgesetz und können dort nachgelesen werden.

Förderverein Freunde und Förderer der Schule im Lustgarten e. V.

An unserer Schule gibt es einen sehr aktiven Förderverein, der sehr gut mit dem Elternbeirat kooperiert. So kann man viele Eltern-Aktivitäten an unserer Schule nicht immer genau dem Elternbeirat oder dem Förderverein zuordnen, da vieles in Gemeinschaftsarbeit durchgeführt wird.

Für Fragen, Hinweise und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße

Kirsten Krauss            Tatjana Lemke
Schulleiterin                Elternbeiratsvorsitzende

Wichtige Schulinformationen

Kontaktieren Sie uns
Kirchplatz 8, 76228 Karlsruhe +49 721 473853 info@schule-im-lustgarten.de Mo-Fr: 7:30 bis 13:00 Uhr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.