Elternbrief - 19.11.2021

Liebe Eltern,

seit Mitte dieser Woche ist für Ba-Wü die Alarmstufe ausgerufen worden.

Für uns als Schule bedeutet dies wieder Maskenpflicht am Platz. Die Kinder sind schon so routiniert, dass diese Änderung in den Klassen schnell umgesetzt werden konnte.

Mit den steigenden Zahlen erreichen auch uns – trotz sehr verantwortungsvollen Verhaltens aller am Schulleben Beteiligten – positive Fälle, die einzelne Klassen betreffen.
Da das Gesundheitsamt stark belastet ist, werden wir als Schulen bei einem positiven Testergebnis NICHT mehr vom Gesundheitsamt informiert.
Deswegen bitte ich Sie eindringlich um folgendes Vorgehen:

- Sollte der häusliche Schnelltest Ihres Kindes positiv ausfallen, informieren Sie bitte umgehend die Klassenlehrerin (auch am Wochenende oder abends) und die Schulleitung per Mail/Telefonanruf. Stellen Sie sicher, dass diese Information bei uns ankommt. Lassen Sie bitte sofort einen PCR Testdurchführen und informieren Sie uns über das Ergebnis. Ihr Kind bleibt bis zur Abklärung des PCR-Testergebnisses zu Hause. Sollte eine Coronainfektion festgestellt werden, begibt sich Ihr Kind für 14 in Quarantäne.
- Sollte ein Schnelltest eines/einer Familienangehörigen positiv sein, bleibt Ihr Kind ebenfalls zu Hause in Quarantäne. Eine sogenannte „Freitestung“ Ihres Kindes ist frühestens nach 5 Tagen mittels PCR-Test oder nach 7 Tagen mittels Schnelltest einer offiziellen Stelle möglich. Das Testergebnis legen Sie in diesem Fall bitte der Schule vor.
- Bitte testen Sie Ihr Kind bei Bedarf (Symptome) auch „außer“ der Reihe.

Wenn ein Kind unserer Schule positiv auf Corona getestet wurde, so wird die Klasse – gleich nach Bekanntwerden – an 5 aufeinanderfolgenden Schultagen täglich in der Schule getestet. Konkret bedeute dies, dass sich die Kinder unter Anleitung (und bei Bedarf mit Unterstützung) selber testen.
Betroffene Klassen können für diesen Zeitraum von 5 Tagen nicht an gemischten schulischen Unterrichtsstunden (Religion Klasse 3 und 4) oder Angeboten (AGs, Rückenwind) teilnehmen. Genauere Informationen erhalten Sie dann durch die Klassenlehrerin.
Die Kinder der betroffenen Klasse, die die Kernzeit besuchen, müssen an diesen 5 Tagen pünktlich um 7.30 Uhr zur Kernzeit erscheinen, damit auch an dieser Stelle eine Testung stattfinden kann. Ein „tröpfchenweises“ Eintreffen ist in diesem Zeitraum für die betroffene Klasse nicht zulässig. (Falls möglich, lassen Sie Ihr Kind in diesem Zeitraum am besten kein Betreuungsangebot wahrnehmen.)

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ab sofort auch Elterngespräche in der Schule unter die 3G-Bestimmung fallen. Es ist möglich, vor einem Gespräch (in Absprache mit der Lehrkraft) einen Schnelltest in der Schule durchzuführen.


Herzliche Grüße

Kirsten Krauss
Rektorin

 

Schule im Lustgarten

Kirchplatz 8
76228 Karlsruhe
Tel: 0721 473853
Fax: 0721 9473811
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wichtige Schulinformationen

Kontaktieren Sie uns
Kirchplatz 8, 76228 Karlsruhe +49 721 473853 info@schule-im-lustgarten.de Mo-Fr: 7:30 bis 13:00 Uhr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.