Elternbrief - 10.09.2021

Liebe Eltern,

am Montag beginnt das neue Schuljahr und ich hoffe, dass wir uns alle erholt und gesund wiedersehen werden.

In den Ferienwochen wurden im Schulgebäude einige Sanierungsmaßnahmen vorgenommen. So haben wir in den Klassenräumen

neue Decken, eine neue Beleuchtung, neue Tafeln und neue Beamer bekommen. Uns wurde nun endlich auch die schulische Standard-WLAN-Lösung zur Verfügung gestellt, so dass wir nun mit 3 verschiedenen WLAN-Netzen (SSIDs) versorgt sind. Darüber hinaus wurden das Sekretariat, das Rektorat und das Lehrerzimmer neu möbliert.
Wir haben also viel aus-, um- und eingeräumt (und räumen auch jetzt noch), sodass am Montag alles fertig sein wird.

@ Erstklasseltern: Sie erhalten alle wichtigen Informationen und Unterlagen, sowie den Test für die Einschulung beim Elternabend am Montagabend!

Sicherlich haben Sie in den Medien verfolgt, welche Änderungen und Neuerungen es bezüglich der CoronaVO Schulen gegeben hat. Hier den Überblick zu wahren, ist nicht immer ganz einfach. Und damit Sie wissen, was für uns als Schule (und damit für Sie als Eltern) relevant ist, fasse ich die wichtigsten Punkte für Sie zusammen

1. Es gilt wieder eine Maskenpflicht (medizinische Maske!) für alle, sowohl im Gang als auch im Klassenzimmer. Die Masken müssen nicht im Sportunterricht getragen werden, da wir diesen kontaktarm durchführen werden. Auch in den Vesperpausen, die wir wieder draußen durchführen werden, können die Masken abgesetzt werden, ebenso wie in den großen Pausen. Wir werden deswegen wieder regelmäßige Maskenpausen durchführen, in denen die Kinder sich draußen an der frischen Luft aufhalten. Wie lange diese Maskenpflicht gilt, ist noch unklar; eine Klärung wird am Wochenende erwartet.

2. Auch die Testpflicht gilt weiterhin. Das bedeutet, dass alle Kinder am Montag getestet - also mit Eigenbescheinigung – (und mit Maske) zur Schule kommen, damit für sie ein Betreten des Schulgebäudes möglich ist. Sie haben des Test für Montag bereits vor den Ferien über die Klassenlehrerin erhalten. Die Testtage sind – wie gehabt – montags und donnerstags. Ab dem 27. September bis zum 29. Oktober sollen drei Tests pro Woche durchgeführt werden. Die Testtage sind ab dem 27. September dann montags, mittwochs und freitags.
Neu ist hierbei, dass Schülerinnen und Schüler, sowie Kinder, die das 6. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, „per se“ als getestet gelten. Sie benötigen also für außerschulische Angebote keine Testbescheinigung mehr, weshalb wir von schulischer Seite auch keine Bescheinigungen über die Selbsttestungen mehr ausgeben. Da unsere Schülerinnen und Schüler durch ihr Alter eindeutig in den Bereich des (Vor-)Schulkindes einzuordnen sind, sehen Sie bitte von Anfragen bezüglich einer Schulbescheinigung oder gar eines Schülerausweises ab.

3. Nach wie vor sieht die CoronaVO vor, dass die Schulen einen (räumlich oder zeitlich) gestaffelten Unterrichtsbeginn und Pausenverlauf durchführen müssen. So nutzen wir ab Montag wieder die Wartebereiche rund um das Schulgebäude, von wo aus die Klassen durch ihre Lehrerin abgeholt werden. Den genauen Wartebereich erfahren Sie über die Klassenlehrerin. Auch die großen Pausen werden wieder in unterschiedlichen Arealen stattfinden.

4. Weiterhin müssen wir alle 20 Minuten alle Räume ausreichend lüften; die Hände müssen regelmäßig desinfiziert oder gewaschen werden.

5. Eine Abmeldung vom Präsenzunterricht ist mittlerweile nur noch mittels eines Attestes möglich. Hierzu heißt es in §4 (6) „Schülerinnen und Schüler können von der Schule auf Antrag von der Pflicht zum Besuch des Präsenzunterrichts befreit werden, sofern durch die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung glaubhaft gemacht wird, dass im Falle einer COVID-19 Erkrankung mit einem besonders schweren Krankheitsverlauf für die Schülerin oder den Schüler oder eine mir ihr oder ihm in häuslicher Gemeinschaft lebende Person zu rechnen ist. Die Erklärung ist von den Erziehungsberechtigten oder den volljährigen Schülerinnen und Schülern einschließlich der ärztlichen Bescheinigung grundsätzlich innerhalb der ersten Woche nach Beginn des Schulhalbjahres oder Schuljahres abzugeben; bei einer wesentlichen Änderung der Verhältnisse kann sie auch zu einem späteren Zeitpunkt mit Wirkung für die Zukunft abgegeben oder widerrufen werden. Im Falle einer Befreiung vom Präsenzunterricht nach Satz 1 wird die Schulpflicht durch Teilnahme am Fernunterricht erfüllt.“

Alle weiteren Informationen und den Stundenplan erhalten Sie über die Klassenlehrerinnen.

Nun freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit den Kindern am Montag, den 13. September von 8.30 – 12.10 Uhr (Hort und Kernzeit finden statt).


Herzliche Grüße

Kirsten Krauss
Rektorin



Schule im Lustgarten
Kirchplatz 8
76228 Karlsruhe
Tel: 0721 473853
Fax: 0721 9473811
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wichtige Schulinformationen

Kontaktieren Sie uns
Kirchplatz 8, 76228 Karlsruhe +49 721 473853 info@schule-im-lustgarten.de Mo-Fr: 7:30 bis 13:00 Uhr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.