Elternbrief - 15.04.2021

Liebe Eltern,

gestern Abend erreichte uns das „zeitnahe Informationsschreiben“ des Kultusministeriums zum Schulstart am 19. April, das leider mehr Fragen aufwirft, als beantwortet.
Eine klare Aussage kann ich Ihnen allerdings schon mitteilen: Die Testpflicht für alle an der Schule Anwesende besteht nun inzidenzunabhängig.

In welcher Form wir am Montag starten dürfen, ist noch unklar. Es gibt am Freitagmittag eine Informationsveranstaltung des Schulamtes für Schulleitungen, sodass wir erst am Freitagnachmittag ggf. in eine notwendige Neuplanung einsteigen können.
Deswegen bitte ich Sie, auch am Wochenende Ihre Mails regelmäßig zu kontrollieren, damit Sie alle notwenigen Informationen rechtzeitig erhalten.
Auch die für den Unterricht notwendige Testvergabe an die Kinder der Präsenz und der Notbetreuung können wir erst planen, wenn wir wissen, in welchem Modell wir unterrichten dürfen.
Grundvoraussetzung ist außerdem, dass wir die notwendigen Tests noch vor Montag erhalten.

Vor gut einem Jahr, Mitte März, sind wir mit dem Slogan „Alles wird gut – haltet durch“ in das Pandemiegeschehen gestartet.
Mittlerweile hat sich die Situation zu einem zähen und kraftzehrenden Kampf entwickelt, der viel Leid und Hoffnungslosigkeit verursacht.

Wir sehen, wie Sie als Familien gefordert sind, um Ihre Schulkinder immer wieder zu motivieren, zu betreuen und zu unterstützen. Ein ständiges Auf und Ab im Schulbetrieb erschwert die Familienorganisation enorm.
Als Schule stehen wir zwischen Ihren Bedürfnissen als Familien und den Vorgaben des Kultusministeriums, die wir zu erfüllen haben. Dennoch bemühen wir uns, einen guten Mittelweg zu finden.
So bin ich dankbar für die Rückmeldungen aus der Elternbeiratssitzung, die ich über Frau Tausch erhalten habe. Wir werden die Online-Angebote ab der kommenden Woche anpassen und so gestalten, dass der Stressfaktor auf Ihrer Seite möglichst gering ist und wir trotzdem „die Grundlagen des Fernlernens“ im Blick haben.
Bei der Gestaltung der Unterrichtssequenzen ist uns besonders wichtig, den Kindern in der Präsenz eine tägliche Kontinuität zu bieten. Deswegen wird es weiterhin – wenn möglich – täglich etwas Unterricht für die Präsenzklassen geben, statt einer halben Woche vollen Unterricht und eine halbe Woche Fernlernen, an die sich dann noch eine ganze Woche Fernlernen anschließen würde. Jedoch gilt es abzuwarten, ob diese Modell noch zulässig sein wird.

So muss ich Sie wiederholt um Geduld und Verständnis bitten, wohl wissend, dass auf Ihrer Seite wohl nicht mehr viel davon vorhanden ist.

Herzliche Grüße

Kirsten Krauss
Rektorin

Wichtige Schulinformationen

Kontaktieren Sie uns
Kirchplatz 8, 76228 Karlsruhe +49 721 473853 info@schule-im-lustgarten.de Mo-Fr: 7:30 bis 13:00 Uhr

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.