Besuch im Badischen Schulmuseum

Lerngang zum Badischen Schulmuseum am Freitag, den 27.09.2019

Am 27.09.2019 machten wir, die Klasse 3b, einen Lerngang ins Badische Schulmuseum in Palmbach.


Trotz Regen liefen wir die paar Kilometer dahin. Dort erzählte uns Frau Zimmermann viele spannende Dinge von Schule früher. Oft wurden früher alle Klassen in einem Klassenzimmer von einer Lehrerin unterrichtet. Mädchen und Jungen saßen getrennt. Die Mädchen trugen über einem Kleid eine Schürze, da man ein Kleid eine Woche lang anziehen musste. Die Jungs mussten in kurzen Hosen in die Schule gehen. Wenn man aufgerufen wurde, musste man aus der Bank treten und im Stehen antworten. Geschrieben wurde mit einem Griffel auf einer Schiefertafel. Das konnten wir ausprobieren. War gar nicht so einfach. In der Schule früher herrschte strenge Disziplin und wenn ein Schüler sich nicht an die Regeln hielt, wurde er hart bestraft, indem er in die Ecke stehen musste oder sogar mit einem Haselnussstock geschlagen wurde. Wenn ein Kind sich besonders angestrengt hatte, bekam es ein Fleißkärtchen.
Von Frau Zimmermann erfuhren wir auch, dass die Schüler früher Holz zum Heizen mitbringen mussten.
Nach der Stunde in dem alten Klassenzimmer konnten wir uns noch viele andere Dinge ansehen, die es im Schulmuseum gab. In einem Raum waren viele Hefte von früher ausgestellt.
Unterm Dach konnten wir sehen, wie eine Lehrerin oder ein Lehrer früher gewohnt haben.
Ich fand den Besuch im Schulmuseum sehr spannend und interessant. Es hat richtig Spaß gemacht.
Helene

Ich fand das Schulmuseum sehr lehrreich und interessant. Die Holzbänke waren sehr unbequem. Die Lehrer waren viel strenger als heute. Trotzdem war es sehr lustig.
Luisa

Im Schulmuseum war es sehr schön. Besonders interessant fand ich die alte Schrift und ich finde die Schultaschen von der alten Zeit toll. Ich habe auch viel gelernt. Auch die Griffel waren klasse.
Elena

Ich fand es cool, als Frau Zimmermann uns die Geheimfächer gezeigt hat. Es war ein Riesenunterschied mit dem normalen Stift und einem Griffel zu schreiben. Den Griffel konnte man wegwischen, den Stift nur mit einem Lappen.
Ben

Ich fand die ausgestopften Tiere sehr interessant. Die Unterhosen der früheren Lehrerinnen waren sehr lustig.
Lilly

Wir haben uns in der Schule getroffen und sind nach Palmbach gelaufen. Dort hat uns Frau Zimmermann empfangen und uns die Schule gezeigt. Es war lustig, als sie streng sein wollte und dann lachen musste. Nach der Unterrichtsstunde hat sie uns noch die ganze Schule gezeigt. Es war total cool!
Jarne

Es war sehr lustig und interessant. Schön war auch Fräulein Lehrerin ihre Stube.
Jella

Es war toll im Schulmuseum. Die Lehrerin war sehr streng. Die ausgestopften Tiere fand ich cool und die Klamotten waren lustig.
Finn

Ich fand das Schulmuseum toll. Vor allem die ausgestopften Tiere waren interessant.
Tim K.

Am Freitag vor zwei Wochen waren wir im Schulmuseum. Im Schulmuseum war es sehr spannend. Wir probierten Schule wie vor 100 Jahren aus. Eine Frau spielte die Lehrerin. Sie war sehr streng. Wir mussten die Hände auf dem Tisch haben und wurden im Spiel geschlagen, wenn wir etwas falsch gemacht haben.
José

Am Anfang hat sie geschrien und dann sind wir ins Klassenzimmer gegangen. Sie hat Jella die Schürze angezogen. Und am Ende mussten wir im Regen zur Schule laufen und das war doof.
Malia

Am Morgen sind wir zum Schulmuseum nach Palmbach gelaufen. Frau Zimmermann hat uns fröhlich empfangen. Danach durften wir frühstücken.
Früher war die Schrift in Altdeutsch. Die Mädchen machten Handarbeiten und die Jungs spielten Fußball.
Uns wurden die Unterhosen von damals gezeigt. Das war lustig. Wir schauten die Bücherei an.
Zu Schluss sind wir im Regen zurückgelaufen.
Das war ein toller Tag!
Jolina

Wir sind zum Schulmuseum nach Palmbach gelaufen. Frau Zimmermann hat uns in Empfang genommen. Danach gab es Frühstück.
Früher war die Schrift in Altdeutsch und die Bestrafung viel schlimmer als heute.
Uns wurden die Unterhosen gezeigt. Das war lustig.
Die Jungs mussten auf dem Feld mitarbeiten und die Mädchen machten Handarbeit.
Zum Schluss durften wir die Bücherei ansehen.
Am Mittag sind wir im Regen zurück zur Schule gelaufen.
Letizia

Ich fand die Lehrerwohnung cool und die Tafel war witzig. Die Tiere waren schön.
Maxi

Wir waren im Schulmuseum. Da sind wir hingelaufen. Das Laufen hatte sich sehr gelohnt. Weil im Schulmuseum war es richtig toll. Da haben wir viele Sachen gelernt. Der Rückweg war nicht so toll, weil es da richtig geschüttet hat. Aber zum Glück waren wir schnell an der Schule.
Dieser Ausflug war schön!
Max

Wir waren im Schulmuseum in Palmbach. Dort haben wie Einiges über die Schule früher erfahren.
Justus

Am 27.9.19 waren meine Klasse und ich im Schulmuseum. Frau Zimmermann hat uns gezeigt, wie es früher in der Schule war. Ich fand es lustig, als sie uns eine alte, große Unterhose präsentiert hat. Wir hatten auch Unterricht wie früher bekommen.
Tim S.

Das Schulmuseum war toll!
Die Unterhose der Lehrerin ist witzig gewesen.
Der Unterricht war witzig.
Der Rückweg war nass.
Philipp

Die Lehrerinnen waren früher sehr streng. Es gab Griffel, die so genannten Stein-Stifte.
Da gab es auch ausgestopfte Tiere. Die hat ein Jäger im Wald gefunden und dann in die Schule gebracht.
Hinten an der Wand war ein Bild. Darauf waren kleine Bildchen von Geschichten. Oben in der Schule hatte die Lehrerin ein Stübchen. Wenn man bügeln wollte, musste man das Bügeleisen am Herd wärmen.
Marta

Es war toll und etwas aufregend. Am Freitag, den 27.9. waren wir im Schulmuseum. Wir haben einen langen Weg gemacht. Überall waren ausgestopfte Tiere. Wir hatten sogar eine Unterrichtsstunde
Klara

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen