Kriminell gut lesen

Kriminell gut lesen „Kriminell gut lesen“ war das Thema eines Mini-Leseprojektes, das die Klasse 3b innerhalb ihres Deutschunterrichtes durchführte. Die Schülerinnen und Schüler waren in vier Unterrichtsstunden als Polizisten/Innen und Detektive unterwegs, um dem Verbrechen auf die Spur zu kommen.

An fünf verschiedenen Stationen konnten die Kinder – immer in Verbindung mit einem zu lesenden Text – ein Phantombild nach einer Täterbeschreibung am Computer erstellen und ausdrucken, einen Fluchtweg mittels einer Wegbeschreibung in einen Plan einzeichnen, einen Notruf simulieren und vorspielen, Fingerabdrücke sichern und eine geheime Botschaft notieren. Das uns dafür zur Verfügung gestellte „echte“ Polizeimaterial rundete das Projekt ab. Die Schülerinnen und Schüler waren mit Feuereifer dabei und erhielten zum Abschluss einen Detektivausweis. „Das hat sich gar nicht nach Unterricht angefühlt“, war die abschließende Bemerkung eines Kindes.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen