Unsere Musicals

Jim KnopfSeit 30 Jahren findet an unserer Schule in regelmäßigen Abständen die Aufführung von Musicals in der Lustgartenhalle statt. Das Besondere daran ist, dass alle Schülerinnen und Schüler an der Aufführung mitsingen und mitspielen können. Neben musikalischen Talenten werden auch schauspielerische Talente gefördert und die Kinder lernen sich vor großem Publikum zu präsentieren. Unser Ziel ist es, dass jedes Kind in seiner Grundschullaufbahn ein bis zwei Mal die Möglichkeit hat an diesem großen Projekt teilzunehmen. Alle am Schulleben Beteiligten arbeiten gemeinsam an der Verwirklichung. So übernehmen beispielsweise die Kernzeitbetreuerinnen traditionell das Herstellen der passenden Kulisse. Dezentral studiert jede Klasse zu einem ausgewählten Stück eine eigene Performance ein. Hierbei werden die Eltern mit ins Boot geholt und helfen bei der Choreographie oder dem Basteln und Nähen der Kostüme. Wir legen auch Wert auf ein professionelles Equipment für Ton und Lichttechnik. Durch die regelmäßige Durchführung konnten wir durch Weiterentwicklung und neuste Anschaffungen einen hohen Standard erreichen. Die enge Kooperation mit dem Musikverein ermöglichte bei einigen Veranstaltungen die Begleitung durch eine semiprofessionelle Liveband. In den letzten Jahren erzielten wir durch die positive Resonanz im Ort Zuschauerzahlen, die weit über 1000 lagen. Auch die Presse war jedes Mal anwesend. 

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem engagierten Förderverein und dem Elternbeirat, der diese Events durch seine große Mithilfe, seine gute Organisation und natürlich durch seine großzügige finanzielle Unterstützung in diesem Rahmen erst möglich gemacht hat.

Musicals

2014 "Peter Pan"
von Christian Berg und Konstantin Wecker.
Alle Kinder werden erwachsen, außer einem … Peter Pan! Auf der sagenumwobenen Insel Nimmerland leben Peter und seine verlorenen Jungs, die liebenswürdige und manchmal etwas zickige Fee Tinker Bell, die wilde Indianerin Tigerlilly, ein gefräßiges und komisch tickendes Krokodil und der finstere Käpt'n Hook samt seiner Piraten. In diese Traumwelt gerät auch Wendy, das kleine Mädchen aus London, und erlebt das Abenteuer ihres Lebens...
2010 "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer"
von Christian Berg und Konstantin Wecker.
Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer entführen Euch in die aufregende Welt mit Emma der Lokomotive. Sie retten Prinzessin Li Si, die in der Drachenstadt von Seeräubern gefangen gehalten wird. Die Drei lernen Frau Mahlzahn kennen, die alle Kinder hasst. Gemeinsam geht es bis ans Ende der Welt. Es begegnet ihnen Tur Tur, der Scheinriese, in einem Land, wo nichts ist wie es scheint. Gemeinsam gehen die durch viele Abenteuer, bis zu einem unglaublichen Happy End...
2007 "Dschungelbuch"
von Christian Berg und Konstantin Wecker.
Sie gehört bis heute zu den Bestsellern der Leinwand, die abenteuerliche Geschichte vom Menschenkind Mowgli im indischen Dschungel. Und die Songs und Charaktere der Filmfassung haben längst Kult-Status erreicht - etwa der Bär Balou („Probier’s mal mit Gemütlichkeit“) und der schwarze Panther Baghira, die das Findelkind auf seinem Weg vom Wolfsrudel zur Menschensiedlung beschützen, aber auch ihre Gegenspieler, der Tiger Shir Khan und die listige Schlange Kaa, die dem kleinen Mowgli nach dem Leben trachten.
2003 "Tabaluga ... oder die Reise zur Vernunft"
von Peter Maffay.
Der kleine Drache Tabaluga wird von seinem Vater Tyrion auf die Reise geschickt um die Vernunft zu finden.
2000 "Ratzeputz"
von Wolfgang König und Veronika te Reh.
In dieser kleinen Klamottenkisten-Oper hat die Geschichte vom Rattenfänger zu Hameln eine gute Wendung. Julia, ein Mädchen einer Schaustellertruppe ahnt, dass der Rattenfänger sich für den Undank der Bewohner rächen wird. Sie holt ihn zurück und sorgt dafür, dass er seinen gerechten Lohn erhält, worauf auch die Kinder wieder zurückkehren.
1997 "Sammy"
von Wolfgang König und Veronika te Reh.
Ein entflohener Kaiman verursacht in einem Baggersee große Aufregung, weil ein Badeverbot erlassen wird. Mit Hilfe der Kinder findet das Krokodil ein neues Zuhause. (Von den Eltern wurden 105 kindergroße Krokodile genäht, die bei der Aufführung durch das Publikum krochen.
1995 "Urlaubskantate"
von Rudi Kühn und Karl Vetter.
Ein urlaubsreifer Mann überlegt sich, wo er in Urlaub gehen könnte. In diesem Stück wird gezeigt, was einem solchen Zeitgenossen an den verschiedenen Urlaubsorten so alles passieren kann.
1993 "Die Dampflokstory"
von Reimund Hess.
In Holland gab es einmal drei Lokomotiven, eine D-Zug-Lok, eine Eil-Lok und eine Bimmelbahn, die zwischen Delfterlahn und Delft verkehrten. Zwischen den dreien kommt es zu einem Wettrennen. Die Bimmelbahn, der Liebling der Kinder ist hoffnungslos unterlegen. Sie wird am Ende aber nicht verschrottet, sondern erhält einen Ehrenplatz im Museum.
1991 "Die Zirkuskantate"
von Rudi Kühn und Karl Vetter.
Verschiedene Attraktionen, wie Zauberer, Trapezartisten, Jongleure, Clowns werden musikalisch und szenisch vorgestellt.
1990 "Die Seefahrt nach Rio"
von Heinz Geese und James Krüss.
Die Seemannsfrau Lotte spielt mit den Kindern rund um das Kanapee die fröhliche Ausfahrt, die Phantasie bezieht sich auf Rio am Zuckerhut, das Schöne Matrosenleben und schließt Heimweh mit ein.
1989 "Die Reisekantate"
von Rudi Kühn und Karl Vetter.
Musikalisch werden verschiedene Länder (Frankreich, Russland, Spanien, USA, Schottland und Japan vorgestellt.
1988 "Florian auf der Wolke"
von Christian Bruhn und James Krüss.
Ein kleiner Junge betrachtet die Welt von oben aus einer Wolke und erkennt ihre Schönheiten und die Gefahren, die der Umwelt durch die Menschheit drohen.
1987 "Struwwelpeter"
von Cesar Bresgen.
Vertont wird das gleichnamige Bilderbuch, das auf Fehlverhalten von Kindern aufmerksam macht und mit erhobenen Zeigefinger Tips für eine "richtige" Erziehung gibt.